Seitenleiste

Ein bewegender Moment...

…war – im doppelten Wortsinn - der heurige Tag der Bewegung. Er fand wie immer inmitten des Wonnemonats Mai statt, eine Zeit, in der sich auch in der Natur alles regt und bewegt.
Um 7:45 war Startschuss.
Alle Schüler schossen los und schwirrten aus in unterschiedliche Turnsäle und Sporteinrichtungen, Hallenbäder und künstliche Kletterwelten.
Da blieb kein Schweißtuch trocken, kein Muskel unbedient und der Kater am nächsten Tag hatte einen gesunden Grund.
Bewegend waren aber nicht nur die vielen unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten, sondern auch die Freude und das Interesse seitens der Schüler für die eine oder andere neue Sportart.
Die Gesamtleitung dieses Tages hatte Herr Karl Allerstorfer, ihm sei an dieser Stelle recht herzlich gedankt.

Und weil auch über bewegende Momente Bilder mehr als tausend Worte sagen, …

Frühförderung der naturwissenschaftlichen Fächer an unserer Schule

Auch im heurigen Schuljahr waren Studenten und Studentinnen der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz wieder bei uns zu Gast.
Gemeinsam wurden im Chemieunterricht interessante Versuche durchgeführt und den Schülern und Schülerinnen gezeigt, wie man zum Beispiel Kunststoff bzw. Nylon herstellt.
Unsere Schüler/innen gaben das erworbene Wissen an die Kinder der VS Rockersberg weiter und diese wiederum zeigten die Experimente den Kindern des Kindergarten Hinzenbach, frei nach dem Motto „Die Jungen lernen von den Älteren“.


Dankenswerterweise wurde dieses Projekt auch heuer wieder vom Land OÖ finanziell unterstützt.

Von der Neuen Mittelschule Eferding Nord in die Baumschule

Schüler pflanzen Kirsch- und Maronibäume

Manuel Arthofer vom Arthofergut will Kindern Naturkontakte näherbringen.

„Naturkontakte sind eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde seelische Entwicklung von Kindern“, davon ist Elisabeth Kottbauer Klassenvorstand der 2b überzeugt. Sie verlegte das Klassenzimmer der 2b kurzerhand im Rahmen eines Projekts für einen Vormittag in die Vorschule des Arthoferguts in Hartkirchen. „Diese natürliche Umgebung soll auch ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit verleihen, die Kinder ruhiger machen und den Gemeinschaftssinn stärken“, so die Lehrerin.

Technik rettet die Umwelt


Eine spannende Zeit – verschiedene Fächer vereinen sich im Technikschwerpunkt.
Die Technikschüler der 1. Klassen planten in diesem Schuljahr ihr eigenes Insektenhotel aus Altholz und Recyclematerialien.
Die Schüler recherchierten über die Notwendigkeit und Nachhaltigkeit von Insektenhotels, planten diese und stellten sie im Technikunterricht her.
Jeder Schüler machte sich während der Arbeiten bereits Gedanken über den besten Standort im eigenen Garten. Viele Stunden investierten die Schüler in ihren Projekten.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

3D-Drucker an unserer Schule

An der Technischen-Naturwissenschaftlichen Neuen Mittelschule Eferding werden die Kinder, die den Technikschwerpunkt besuchen, ab dem kommenden Schuljahr in die Kunst des 3-D Druckers eingeführt.
Damit im Herbst die Umsetzung im Unterricht reibungslos klappt, wurden die Lehrer/innen von Hr. Molnar (Firma Prirevo /print revolution) aus Wels rechtzeitig eingeschult.
Was die Finanzierung eines 3-D-Druckers anbelangt, so konnte Fr. Direktor Christine Obermayr vier Betriebe aus der Region Eferding davon überzeugen, dass der 3-D-Drucker aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken ist und daher der Ankauf eines solchen Druckers sehr wichtig wäre. Die VKB Eferding-Grieskirchen, die Raiffeisenbank Region Eferding, Coil Innovation und Estrichverlegung Morina werden den 3-D-Drucker offiziell im Herbst den Schüler/innen überreichen.
Die Kinder werden mit dem Konstruktionsprogramm „Solid Edge“ vertraut gemacht. So könnten die Techniker von morgen aktiv die Konstruktion, Modelierung und Produktion eines Bauteils erlernen.

Der Frühling kann kommen


Die Kinder in der Nachmittagsbetreuung waren wieder fleißig und bastelten eifrig an dem Frühlingsschmuck in der Aula und gestalteten ihn mit Recyclingschmuck.

Für die Ostergestaltung schneidete und hobelte uns der Praktikant Daniel Hasen aus Holz. Die Schüler bemalten diese mit viel Liebe und Ehrgeiz. Walter unser Schulwart stellte die Hasen mithilfe der größeren Jungs im Vorgarten der Schule auf.

Das Nabeteam bdankt sich bei den fleißigen Helfern und wünscht allen ein schönes Osterfest.


Seiten-Werkzeuge