Seitenleiste

Technik von morgen - Entwickelst Du schon heute!

Schwerpunkt TN²MS

In den Schwerpunktklassen sollen künftig Schüler, sowohl Buben, als auch Mädchen, mit Interesse an diesem Bereich gefördert und für das spätere Berufsleben vorbereitet werden.
Die praktischen Ziele sind die Vermittlung fundierten Wissens und Handlungskompetenzen in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik. Dazu dienen die fachliche Unterstützung der Johannes Kepler Universität Linz, sowie die produktive Zusammenarbeit mit regionalen Firmen und Betrieben.

Technische Neue Mittelschule

Für wen ist dieser Schwerpunkt geeignet?

Schüler, die

  • nach der NMS eine BHS oder eine technische Fachschule besuchen wollen (TNMS als „BHS- Unterstufe“)
  • einen technischen Beruf anstreben
  • Interesse an einer vertieften technischen Grundausbildung haben
  • gerne werken, Lego bauen, experimentieren, praktisch arbeiten, forschen, entwickeln, …
  • Interesse für Berufe, Firmen und Wirtschaft haben
  • Mut zum Experimentieren haben

Wie wird gearbeitet?

  • 1-2 Schwerpunktgruppen als „Technik und Naturwissenschaften“ mit je 3 Wochenstunden zusätzlich - als Freigegenstand
  • 132 Gesamtwochenstunden (Regelschule: 120) in den vier Jahren
  • oft in geblockter Form
  • Termine werden zeitgerecht und schriftlich bekanntgegeben
  • intensive Zusammenarbeit mit wirtschaftlichen Betrieben = „Wirtschaft verstehen“
  • intensive Zusammenarbeit mit der Klassenpatenfirma
  • Zusammenarbeit mit der HTL Neufelden, HTL Leonding, HAK / HASCH Eferding,…


Am Ende jeder Schulstufe gibt es eine abschließende Projektarbeit:

  1. Modellbau mit Legotechnik
  2. Mechanisches Spielzeug
  3. Fortbewegung in der Luft, am Land, im Wasser
  4. Projekt soll persönliche Interessen bzw. Neigungen widerspiegeln (Dokumentationsmappe und Abschlusspräsentation)

Am Ende der 4. Klasse bekommen die Schüler für ihre erfolgreiche Teilnahme ein Zertifikat überreicht.


Seiten-Werkzeuge